defense.at Onlinemagazin
  1. deftipps.com > 
  2. Objektschutz > 
  3. Elektronische Türschlösser

Elektronische Türschlösser

Alles, was Sie über elektronische Türschlösser wissen müssen

Haben Sie sich jemals gefragt, wie es wäre, in einer Welt zu leben, in der Sie sich nie wieder Sorgen machen müssten, Ihre Hausschlüssel zu verlieren? Das elektronische Türschloss ist ein Traum für diejenigen von uns, die ein wenig vergesslich sind. Aber diese neuen Geräte bieten noch etwas Besseres: Sie könnten Ihr Zuhause sicherer machen.

Elektronische Türschlösser sind eine Möglichkeit, Schlüssel zu ersetzen oder zusätzliche Automatisierungsfunktionen wie Fernverriegelung oder -entriegelung hinzuzufügen. Obwohl wir sie noch immer am häufigsten bei Autotüren antreffen, bieten mittlerweile viele Sicherheitsanbieter elektronische Türschlösser für Privathaushalte und Unternehmen an.

Ein elektronisches Schloss unterscheidet sich nicht wesentlich von den elektrischen Türschlössern eines Autos. Sie haben meist einen kleinen Motor im Schloss, der durch einen elektrischen Impuls aktiviert wird. Es ähnelt dem Impuls, der ausgelöst wird, wenn Sie den Knopf an einem Autoschlüsselanhänger drücken, um eine Tür zu entriegeln. Im Gegensatz zu einem Auto benötigen Sie den Schlüsselanhänger nicht unbedingt, um dies zu erreichen. Noch besser ist, dass die heutigen elektronischen Schlösser für Privathaushalte ausgefeilte Verriegelungsoptionen bieten, von Zeitschaltuhren, die die Türen zu bestimmten Tageszeiten entriegeln oder verriegeln, bis hin zur Möglichkeit, mit Ihrem Smartphone eine Tür von überall zu öffnen.

Warum verwenden immer mehr Menschen elektronische Türschlösser?

Elektronische Türschlosssysteme bieten viele Vorteile gegenüber herkömmlichen mechanischen Türschlössern. Zu diesen Vorteilen gehören:

1. Bequemlichkeit

Bequemlichkeit ist wahrscheinlich das erste, was einem in den Sinn kommt, wenn man an einen schlüssellosen Zugang denkt. Es geht jedoch um mehr als einen einfachen Zugang oder darum, nicht mehr mit Schlüsseln herumfummeln zu müssen. Elektronische Türschlösser sind in der Regel einfach zu installieren und zu warten und ermöglichen häufig eine unkomplizierte Nachrüstung. In den meisten Fällen sind schlüssellose, elektronische Türschlösser batteriebetrieben, wodurch die Kosten und der Aufwand für die Verlegung der Verkabelung zur Tür entfallen und Zugangsprobleme aufgrund von Stromausfällen vermieden werden.

2. Mehr Kontrolle

Mechanische Schlüssel können verloren gehen, gestohlen oder kopiert werden. Ein Passwort schützt jedoch vor diesem Risiko (vorausgesetzt, es ist gut ausgewählt und wird von Zeit zu Zeit geändert).

3. Zeit und Geld sparen

Wie einige Unternehmen aus erster Hand wissen, können sich die Kosten für neue Schlüssel für mechanische Schlösser im Laufe der Zeit summieren. Dies gilt insbesondere für Unternehmen mit hoher Fluktuation. Um den Überblick über physische Schlüssel zu behalten, ist eine umfassende Überwachung und Organisation erforderlich. Beides erfordert Zeit und Geld, die besser woanders ausgegeben werden könnten.

4. Hochwertiges Design

Mit der Weiterentwicklung der Keyless-Entry-Technologie entwickelt sich auch das visuelle Design. Viele der heute erhältlichen elektronischen Türschlösser werden in einem attraktiven Paket aus strapazierfähigen Materialien geliefert, die nicht nur vor unerwünschtem Zugang, sondern auch vor Witterungseinflüssen schützen.

5. Mehr Sicherheit

Elektronische Türschlösser sind normalerweise mit einer Vielzahl von Verriegelungsvorrichtungen kompatibel. Um sicherzustellen, dass Sie die richtige Funktionalität und Sicherheit für Ihre Anforderungen erhalten, ist es immer am besten, mit einem Spezialisten zu sprechen.

Worin unterscheiden sich elektronische Türschlösser mit Chip, Fingerprint, Transponder, Rfid, Code?

Chip

Auf einem Chip werden Zugangsdaten abgespeichert, die dem Besitzer des Chips unter bestimmten Voraussetzungen die Öffnung des Schlosses erlauben. Hält der Besitzer seinen Chip an das Schloss, liest das Lesegerät am/beim Schloss die Nutzerdaten ein und gleicht diese mit den hinterlegten Daten ab. Sind die Daten identisch, öffnet die Tür vollautomatisch.

Fingerabdruck

Diese Schlösser erfordern einen Fingerabdruck derjenigen, die Zugang zum Inneren haben. Mit dem Verriegelungsmechanismus, der einzigartige Merkmale des menschlichen Körpers beinhaltet, ist es definitiv schwierig, dieses System zu überwinden. Das biometrische Schloss kann verwendet werden, um die Wirksamkeit jedes Sicherheitssystems zu erhöhen.

Transponder

Bei Türschlössern, die über Transponder geöffnet werden, nutzt der Berechtigte einen programmierten Chip, der in einem Transponder verbaut ist. Man hält den Transponder ans Schloss und die Berechtigung wird per Datenübertragung geprüft. Sind die Zugangsdaten korrekt, öffnet die Tür automatisch.

Rfid

Das RFID-Schließsystem verwendet ein Hochfrequenzgerät, das das Signal zum Entriegeln der Tür überträgt. Das Praktischste daran ist, dass Sie sich nicht physisch in der Nähe der Tür befinden müssen, um Zugang zu erhalten. Ein RFID-Schließsystem ist im Allgemeinen in andere Schließsysteme in einem Hochsicherheitsbetrieb integriert. Authentifizierungsgeräte werden verwendet, um Türen innerhalb eines bestimmten Bereichs aus der Ferne zu öffnen.

Code

Dies ist wahrscheinlich die am häufigsten verwendete Art von elektronischem Schloss sowie die bekannteste. Sie erfordern einen numerischen Code oder ein Passwort, um die Tür zu entriegeln. Besonders praktisch, man braucht keine physischen Schlüssel. Obwohl sie teurer sind als die meisten Arten von Schlössern, gewährleisten sie ein großes Maß an Sicherheit.

Welches System eignet sich für den Privathaushalt?

Wir empfehlen, ein automatisch verriegelndes Einsteckschloss einbauen zu lassen. Dieses Schlosssystem hat den Vorteil, dass wenn Sie die Tür öffnen und wieder zu fallen lassen, automatisch der Riegel ausfährt und die Tür verschließt. Besonders vergessliche Menschen oder Kinder, sind vermutlich am besten mit einem Fingerprintsensor bedient. Nach unserer Erfahrung sind Schlösser, die 2 oder mehr Mechanismen, bspw. Chip und Code oder Fingerabdruck und Code miteinander verbinden, die effektivsten.

Kann man ein elektronisches Türschloss knacken?

Grundsätzlich kann jedes Schloss geknackt werden, das liegt in der Natur der Sache. Die Frage sollte also besser sein, wie aufwendig ist es, ein elektronisches Türschloss zu knacken und wird die Sicherheit grundsätzlich erhöht oder leben wir gefährlicher?

Wenn Anwohner auf hochwertige Schließsysteme setzen, mit guter Verschlüsselung bei der Funk-Dateiübertragung, macht man Hackern und Einbrechern das Leben auf jeden Fall schwer. Elektronische Türschlösser bieten auch schon dadurch höhere Sicherheit, dass kein physischer Schlüssel mehr nötig ist. Dieser kann somit auch nicht in die falschen Hände gelangen. Insgesamt wirkt ein elektronisches Schließsystem eher abschreckend auf potenzielle Eindringlinge, da das Knacken/Hacken eines elektronischen Türschlosses mit einem hohen Zeitaufwand verbunden ist.

Kann ein elektronisches Türschloss mit Alexa kombiniert werden?

Ja, es gibt diverse Modelle, die sich mit Alexa kombinieren lassen. Mit einem solchen System können Sie die Tür z. Bsp. mit einem Sprachbefehl verriegeln und entriegeln.

Was tun, wenn die Batterie leer ist?

Die meisten elektronischen Schlösser sind mit einer Batterieanzeige ausgestattet, die Sie rechtzeitig benachrichtigt, wenn die Batterie schwach wird. Sollte Ihre Batterie jedoch trotzdem einmal komplett leer sein, können Sie sie relativ einfach austauschen. Wenn die Batterie leer ist und man nicht mehr ins Haus kommt, gibt es noch immer die Möglichkeit, die Batterie einfach zu tauschen, von außen eine Stromquelle anzusetzen oder einen mechanischen Notschlüssel zu nutzen. Man kommt also weiterhin in sein Haus!

Was tun, wenn ich meinen Code vergessen habe?

Wenn Sie Ihr Passwort oder Ihren Code tatsächlich einmal dauerhaft vergessen haben, besteht bei den meisten elektronischen Türschlössern die Möglichkeit, diese durch einen Geräte-ID PIN-Code auf die Werkseinstellung zurücksetzen und ein neues Passwort zu vergeben.

Kann ich so ein Türschloss selber einbauen oder brauche ich einen Fachmann?

Elektronische Türschlösser kommen mit detaillierten Installationsanweisungen. Wenn Sie also über technisches/handwerkliches Geschick verfügen, können Sie ein solches Türschloss durchaus selbst einbauen. Grundsätzlich raten wir jedoch immer dazu, einen Fachmann mit der Installation zu beauftragen, oder das Schloss zumindest nach Einbau von einem Experten überprüfen zu lassen. Abhängig von Ihrem Versicherer ist der Einbau durch einen Fachmann auch zwingend nötig, um im Falle von Schäden oder eines Einbruchs abgesichert zu sein.

Fazit

Bei der Entscheidung für ein elektronisches Türschloss ist viel zu beachten. Mit diesen umfangreichen Informationen sollten Sie nun selbst erkennen können, was Sie benötigen. Elektronische Schlösser können eine große Investition sein, daher eignen sie sich vielleicht eher für ein Unternehmen als für ein Eigenheim, aber es gibt keine bessere persönliche Investition als den Schutz Ihres Eigentums.

Quellen:

www.homeandsmart.de/elektronische-tuerschloesser-vorteile-nachteile
kiwi.ki/blog/alles-zum-schluessel/vorteile-elektronischer-tuerschloesser/
your-home-is-smart.com/smart-lock-elektronisches-tuerschloss/