defense.at Onlinemagazin
  1. deftipps.com > 
  2. Securityecke

Teleskopschlagstock zur Selbstverteidigung erlaubt?

Die Selbstverteidigung ist ein heikles Thema. Was ist geeignet, was ist erlaubt? Heikle Fragen rund um den Teleskopschlagstock.

Teleskopschlagstock erlaubt?
Viele Bilder in den Medien erschrecken uns derzeit und führen dazu, dass sich immer mehr Fragen in puncto Selbstverteidigung ergeben. Eine Befähigung im Kampfsport allein bietet kaum Sicherheit, wenn die Gefahr von Übergriffen mit einer Waffe steigt. Auch Pfefferrspray und Elektroschocker sind ein heikles Thema. Seit einiger Zeit stehen Teleskopschlagstöcke hoch im Kurs. Was hat es mit dem Schlagstock auf sich, darf er zur Selbstverteidigung mitgeführt und im Bedarfsfall eingesetzt werden? Welche Ausführungen des Schlagstocks sind erhältlich und gibt es Alternativen, die besser zur Verteidigung geeignet sind? Viele Fragen, die immer wieder auftauchen, die wir in folgende Artikel behandeln möchten.weiterlesen...

Securitys mit Waffen, was ist erlaubt?

Sicherheitspersonal darf nicht automatisch Waffen tragen. Es gibt aber Ausnahmen.

Securitys mit Waffen
Im Allgemeinen darf sich das Sicherheitspersonal nicht nach Belieben bewaffnen. Sie dürfen Schutzausrüstung oder Waffen nur mit sich führen, wenn dies von dem Arbeitgeber in der Anweisung ausdrücklich vorgeschrieben ist. Darüber hinaus gewährt das Bestehen einer zertifizierten Sicherheitsprüfung und einer Qualifikationsprüfung einem Sicherheitsbeauftragten NICHT automatisch das Recht, eine Schusswaffe zu tragen oder zu erwerben. Dies erfordert zusätzliche Qualifikationen. Zum Beispiel ein Waffentest nach § 7 WaffG. Das deutsche Waffengesetz unterscheidet zwischen Feuerwaffen und "tragbaren Gegenständen" im Sinne des Waffengesetzes. Die genaue Klassifizierung ist schwieriger, sollte aber für einen groben Überblick ausreichen. Jeder kann sich etwas unter Schusswaffen vorstellen. Dazu gehören Revolver, Pistolen und verschiedene Arten von Gewehren. Tragbare Gegenstände sind im Sinne des WaffG zum Beispiel Messer und Schwerter, Keulen, elektrische Impulsgeräte usw.weiterlesen...

Digitale Währungen: Was man über die Internetsicherheit wissen sollte

Die Nutzung von Kryptowährungen steigt von Tag zu Tag. Dazu ist aber Wissen über die Internetsicherheit nötig.

Digitale Währung - Internetsicherheit
Die Zahl der Menschen, die Kryptowährungen nutzen, steigt von Tag zu Tag. So auch, wenn man sich die Zahlen der Unternehmen ansieht, die nun digitale Währungen akzeptieren. Jedoch hat die steigende Popularität auch einen Nachteil: Cyberkriminelle werden fast schon magisch angezogen, die sodann versuchen, die digitalen Coins zu stehlen. Denn leider ist es im World Wide Web genauso wie im realen Leben: Es genügt am Ende eine Unachtsamkeit, schon hat der Kriminelle zugeschlagen und ist mit der Beute verschwunden - man muss also stets vorsichtig sein. „ZoneAlarm“, ein Firewall-Spezialist, rät etwa, dass bei Verwendung von Bitcoins unbedingt auf die Sicherheit geachtet werden sollte. Denn spezielle Hesperbots wie Trojaner sollten keinesfalls unterschätzt werdenweiterlesen...

Digitale Kontoeröffnung ohne Unterschrift

Die Eröffnung eines Kontos kann digital sogar schon ohne Unterschrift erfolgen. Die Identität wird mittels Video festgestellt.

Digitale Kontoeröffnung
Vor wenigen Jahren gab es noch von Seiten der Bankberater den Witz, der Deutsche würde sich eher vom Partner als von der Bank trennen. Denn die durchschnittliche Ehe hält in Deutschland durchschnittlich 14 Jahre und 8 Monate. Ein Bankkonto hat man aber schon gut und gerne 20 Jahre oder länger. Doch heute sieht die Sache etwas anders aus: Die moderne Technik hat es in den letzten Jahren möglich gemacht, dass man innerhalb von 15 Minuten ein anderes Bankkonto nutzen kann - mitunter sogar mehrere Konten zur Verfügung hat. Im Rahmen der digitalen Kontoeröffnung ist nicht einmal mehr eine Unterschrift erforderlich. Heute wird mit Video-Ident die Identität bestätigt.weiterlesen...

Sichere Krypto Trading Softwarelösungen

Nicht nur die Auswahl des richtigen Brokers ist essentiell, auch die Software muss Ihren Bedürfnissen entsprechen

Sichere Kryptosoftware
Möchte man mit digitalen Währungen traden, so geht es zunächst um die Frage, welchem Broker das Vertrauen geschenkt werden sollte. Aufgrund der Tatsache, dass es das eine oder andere schwarze Schafe geben soll, ist sehr wohl Vorsicht geboten. Ratsam sind daher Test- wie Erfahrungsberichte, damit man einen Überblick bekommt, welche Anbieter empfehlenswert sind und von welchen man besser die Finger lassen sollte. Die bekanntesten Broker für Kryptowährungen sind da eine gute Wahl. Es geht aber nicht immer nur um die Frage des passenden Brokers, sondern auch darum, welche Softwarelösung zur Verwaltung der Kryptowährung den gewünschten Erfolg mit sich bringt.weiterlesen...

Wie schütze ich mich vor Handyortung

Handyortung ist einfach und nützlich, aber dennoch manchmal unerwünscht. wie kann ich mich schützen?

Vor Handyortung schützen
Jeder kann ein Handy relativ einfach im Internet orten, bzw. orten lassen. Das ist in manchen Fällen durchaus praktisch. Wenn man sein Handy verloren hat, beispielsweise. Aber in den meisten Fällen ist eine Handyortung nicht erwünscht und man möchte diese verhindern. Doch wie kann man sich dagegen Schützen? Prinzipiell ist die Ortung eines fremden Handys ohne ausdrückliche Erlaubnis nicht rechtskonform und es drohen Bußgelder.1 Doch nicht immer schützt ein drohendes Bußgeld vor einer unerlaubten Handyortung. Man hat jedoch eine ganze Palette an Möglichkeiten, sich gut vor einer unerlaubten Handyortung zu schützenweiterlesen...

Kubotan als Nahkampfwaffe

Kubotan zur Verteidigung. Wie sieht es mit den gesetzlichen Bestimmungen aus? Ist der Kubotan in Österreich bzw. Deutschland erlaubt

Kubotan zur Selbstverteidigung
Der Kubotan (Druckpunktverstärker oder Palmstick) ist eine Nahkampfwaffe, die in ganz unterschiedlichen Kampfkünsten eingesetzt wird. Im Fokus bei der Verwendung eines Kubotans steht allerdings immer die Selbstverteidigung - so auch bei Kobudo, Krav Maga, Ju-Jutsu oder Karate. Allerdings ist die unscheinbare Waffe schon lange nicht mehr nur Teil der Kampfkunst. Sie wird heute auch gerne von Menschen getragen, die sich selbst verteidigen möchten - ohne eine der klassischen Kampfkünste zu beherrschen. Andere halten den Druckpunktverstärker für ästhetisch und tragen ihn deshalb am Schlüsselbund. Dabei gibt es jedoch ein Problem: Das Tragen eines Kubotans ist nicht in allen Ländern der Welt erlaubt - schließlich handelt es sich hierbei um eine Waffe, die durchaus schwere Verletzungen verursachen kann.weiterlesen...

Was beim Kauf von einem Nachtsichtgerät zu beachten ist

Welches Nachtsichtgerät ist nun aber das richtige für meine Zwecke, auf was muss ich beim Kauf achten und welcher Hersteller ist für meinen Einsatzbereich zu bevorzugen?

Nachtsichtgerät, auf was achten
Ein Nachtsichtgerät gibt Orientierung in der Dunkelheit. Durch die integrierte Technik ist es möglich, Objekte in der Nacht zu sehen. Sie sind nicht nur nette Spielerei, sondern dienen je nach Ausführung einem besonderen Zweck. Neben dem Einsatz beim Militär, der Polizei und Sicherheitsdiensten nutzen auch Jäger, Naturforscher und Privatpersonen Nachtsichtgeräte. Welches Nachtsichtgerät ist nun aber das richtige für meine Zwecke, auf was muss ich beim Kauf achten und welcher Hersteller ist für meinen Einsatzbereich zu bevorzugen? Diese und andere Fragen zum Nachtsichtgerät bzw. Restlichtverstärker wollen wir im folgenden Artikel behandeln.weiterlesen...

Schnittschutzhandschuhe, ein kleiner Überblick

Schnittschutzhandschuhe schutzen die Hände vor Verletzungen. Welche Handschuhe sind für welche Anwendungsbereiche geeignet?

Schnittschutzhandschuhe
Wer beruflich mit Schneidewerkzeugen zu tun hat, muss seine Hände schützen: Das betrifft nicht nur Handwerker und Sicherheitskräfte, sondern sogar Menschen, die in der Küche arbeiten. Schnittschutzhandschuhe gibt es nicht nur in verschiedenen Größen, sondern auch aus unterschiedlichen Materialien. Für die Küche müssen sie lebensmittelecht sein, für Forstarbeiter und Brennholzwerber müssen sie über Kälteschutz verfügen, für andere Berufsgruppen sollten die Handschuhe extrem viel Feingefühl in den Fingern erlauben. Aus welchem Material sind die Handschuhe, wer braucht Schnittschutzhandschuhe, und was können die Handschuhe noch außer Schnittschutz? Manchmal sind einfach die Finger in Gefahr: Wenn Waldarbeiter mit der Kettensäge hantieren, die Feuerwehr oder das technische Hilfswerk "aufräumen" oder Polizisten und Polizistinnen Menschen entwaffnen, wird besonderer Schutz für Hände und Finger benötigt.weiterlesen...

Welche Taschenlampe benutzt die Polizei, Feuerwehr oder Sicherheitskräfte?

Welche Taschenlampe benutzt die Polizei, Feuerwehr oder Sicherheitskräfte?

Taktische Taschenlampe
Taschenlampen sind ein vielseitig einsetzbares Hilfsmittel und wahrscheinlich auch in jedem Haushalt vorhanden. In zahlreichen Situationen sind aber besonders leistungsfähige Lampen mit flexiblen Leuchtmodi und stabiler Bauweise erforderlich. Solche taktischen Taschenlampen werden regelmäßig von Armee, Polizei, Sicherheitskräften, Feuerwehr oder Jägern eingesetzt. Auch für zahlreiche Freizeitaktivitäten im Outdoor-Bereich können taktische Taschenlampen eine unschätzbare Hilfe sein. Was unterscheidet aber die herkömmliche Taschenlampe von der Taktischen und auf was muss besonders geachtet werden. Eine gute und flexibel einsetzbare Taschenlampe muss eine Reihe von Kriterien erfüllen.weiterlesen...

Pfefferspray - Wissen, Rechtliches und Kauf

Ist der Besitz bzw. die Anwendung von Pfefferspray in Europa erlaubt? Lesen Sie Hintergrundinfos zum Kauf des Sprays.

Pfefferspray erlaubt?
Wer gerne scharf kocht, könnte eine Ahnung davon haben, wie Pfefferspray wirkt. Denn der Reizstoff brennt wie frische Chilischoten - und gilt als wirksames Mittel zur Selbstverteidigung. Doch wann ist das Spray legal und welche Art der Verwendung ist wirklich erlaubt? Hier finden potenzielle Nutzer und andere Interessenten Antworten auf alle wichtigen Fragen. Viele denken bei Pfefferspray an ein harmloses, aber wirksames Mittel zur Abwehr von Angreifern. Die kleinen Dosen passen in jede Hand- oder Jackentasche und sind inzwischen leicht erhältlich - nicht nur in Waffengeschäften und Online-Shops, sondern sogar in Drogerieläden. Doch das Spray ist nicht ungefährlich und nicht immer legal. Auch wenn Pfefferspray in Deutschland grundsätzlich frei verkauft werden darf.weiterlesen...

Einsatz eines Privatdetektivs zur Kontrolle von Arbeitnehmern

Darf ein Privatdetektiv eingesetzt werden und welche Methoden sind umstritten?

Privatdetektiv zur Kontroller der Arbeitnehmer
Manche Vorgesetzten sehen es als ihr Recht an, Mitarbeiter nach Belieben zu überwachen. Die Überwachungsmaßnahmen werden entweder heimlich installiert, oder ein Privatdetektiv wird im Auftrag des Unternehmers tätig. 2015 hat jedoch das Bundesarbeitsgericht die detektivische Überwachung von Mitarbeitern in die Schranken gewiesen. Nur unter bestimmten Bedingungen darf ein Unternehmer einen Privatdetektiv damit beauftragen, einen bestimmten Mitarbeiter diskret zu überwachen.weiterlesen...

Selbstverteidigung für Frauen

Welcher Kurs "Selbstverteidigung für Frauen" ist der Richtige? Sind Kampfsportarten geegnet? wie steht es mit Krav Maga für Frauen?

Selbstverteidigung für Frauen
An Muskelkraft sind Frauen Männern unterlegen. Aber ob sie sich im Notfall selbst verteidigen können, hat nicht unbedingt etwas mit Kraft zu tun, sondern mit Schnelligkeit, Geschick und gekonntem und gezieltem Einsatz der Gegenwehr - und dem Bewahren eines kühlen Kopfes. Frauen, die das gelernt haben, sind wehrhaft und fühlen sich in potentiell gefährlichen Situationen selbstsicherer, weniger ängstlich und nicht lediglich als Opfer. Das Selbstbewusstsein und die Sicherheit, die sie ausstrahlen, kann die Lage von vornherein entschärfen und verhindern, dass es überhaupt erst zu einem ernsten körperlichen Angriff und der Notwendigkeit zur Selbstverteidigung kommt. Frauen sind leider immer wieder und in vielen Situationen männlicher Gewalt ausgesetzt. Sehr viele müssen diese unerfreuliche Erfahrung machen. Auch für Mädchen und ältere Frauen ist es sinnvoll, sich im Ernstfall zur Wehr setzen zu können.weiterlesen...

Einsatzgebiete eines Detektivs

Einsatzgebiete eines Detektivs unterscheiden sich gravierend zwischen Österreich und Deutschland

Einsatzgebiete eines Detektivs
Wenngleich sich die Detektivarbeit in Österreich und Deutschland sehr ähnelt, so gibt es doch gravierende Unterschiede bei den Rechten und Pflichten der Detektive in Deutschland und Österreich. Der Grund dafür ist einfach: In Österreich bekommt ein Berufsdetektiv einen Auftrag zur Durchführung von Dienstleistungen. Diese Leistungen erbringt der Detektiv mit einer eigenständigen Planung auch in rechtlicher und ökonomisch Form. Dabei unterliegt der Berufsdetektiv in Österreich besonderen gesetzlichen Regelungen im Zusammenhang mit seiner Berufsausübung und dem Zugang zum Beruf. In Deutschland hingegen kann jede Person, die unbescholten ist, das freie Gewerbe als Detektiv ergreifen, hat aber nicht die Rechte, die österreichische Detektive haben.weiterlesen...

Personenschützer werden, welche Ausbildung

Wie werde ich Personenschützer? Vom Traumberuf Bodyguard bis zur Realität. Welche Ausbildung brauche ich, welche Tätigkeiten sind gefragt.

Wie werde ich Personenschützer?
Mit Waffe und cooler Sonnenbrille zum Nationalhelden - davon träumt so mancher und so manche, wenn sie in die Zukunft schweifen. Ganz im Stil von 007 im schwarzen Anzug, mit Knopf im Ohr und Mikrofon am Revers actionreich die Welt retten. Doch ganz so filmreif muss es als Personenschützer/in nicht zugehen. Dennoch ist dieser Beruf nichts für jene, die eine ruhige Kugel schieben möchten. Die Ausbildung fordert nicht nur körperlich, sondern auch das Köpfchen. Denn trotz Action- Ausrüstung gilt immer noch: Kopf vor Kampf. Der Weg zum Traumberuf ist nicht einfach und auch nicht bequem. Denn wer Personen schützt, muss dafür vielschichtig geeignet sein.weiterlesen...