defense.at Onlinemagazin
  1. deftipps.com > 
  2. Securityecke > 
  3. Einsatzgebiete Detektiv

Einsatzgebiete eines Detektivs

Die Einsatzgebiete eines Detektivs unterscheiden sich gravierend zwischen Österreich und Deutschland

Wenngleich sich die Detektivarbeit in Österreich und Deutschland sehr ähnelt, so gibt es doch gravierende Unterschiede bei den Rechten und Pflichten der Detektive in Deutschland und Österreich.

Der Grund dafür ist einfach: In Österreich bekommt ein Berufsdetektiv einen Auftrag zur Durchführung von Dienstleistungen. Diese Leistungen erbringt der Detektiv mit einer eigenständigen Planung auch in rechtlicher und ökonomisch Form.

Dabei unterliegt der Berufsdetektiv in Österreich besonderen gesetzlichen Regelungen im Zusammenhang mit seiner Berufsausübung und dem Zugang zum Beruf. In Deutschland hingegen kann jede Person, die unbescholten ist, das freie Gewerbe als Detektiv ergreifen, hat aber nicht die Rechte, die österreichische Detektive haben.

In Österreich hat man im Jahr 1973 den zugelassenen Detektiven weitreichende Rechte übertragen. Sie haben auch die Erlaubnis, während der Arbeit bewaffnet zu sein und haben die Befugnis, Erhebungen über strafbare Handlungen vorzunehmen. Das Recht zum bewaffneten Schutz von Personen ist gleichfalls enthalten.

Die Einsatzgebiete eines Detektivs sind heute sehr vielseitig. Aufgaben reichen von Observationen bis hin zum Aufspüren von Überwachungstechnik.

Typische Aufgaben für Detektive

Der österreichische Detektivverband ÖDV veröffentlicht sinngemäß diese Hauptaufgaben für Detektive:

  • Auskünfte zu den Privatverhältnissen einer Person
  • Erhebungen im Zusammenhang mit strafbaren Handlungen
  • Beweismittelbeschaffung für gerichtliche oder verwaltungsbehördliche Verfahren
  • Suche nach verschollenen oder sich verborgen haltenden Personen
  • Ermittlungen zum Verfasser, Autor oder Absender anonymer Briefe
  • Recherchen zu den Urhebern oder Verbreitern von Verleumdungen oder Beleidigungen
  • Kontrolle von Arbeitnehmern
  • Beobachtung von Kunden in Geschäftslokalen
  • Personenschutz
  • Das Aufspüren von Geräten zur unberechtigten Übertragung von Bild und Ton, kurz von Abhörgeräten.

Detektive im Alltag

Die gängigste Aufgabe für einen Detektiv ist nach wie vor die Observation, also das Verfolgen einer Person.

Anlässe für Observationen gibt es viele. In der Arbeitswelt muss der Chef beispielsweise wissen, ob sein Angestellter wirklich krank ist oder nur simuliert. Im Privatleben gilt es beispielsweise zu beweisen, dass ein Ehepartner fremdgeht, was für Scheidungen oder den Unterhalt von Bedeutung sein kann.

Observationen können auch in Geschäften bei Verdacht von wiederholtem Diebstahl eingesetzt werden.

Personenschutz für gefährdete Personen

Der Personenschutz ist eine Aufgabe für spezialisierte Detektive, die hauptsächlich ein individuelles Schutzkonzept entwickeln. Sie schulen das Erkennen von gefährlichen Gegenständen und Situationen.

Suche nach versteckter Überwachungstechnik

Das Aufspüren von heimlich versteckter Überwachungstechnik nimmt stetig an Bedeutung zu. Ob im Arbeitsumfeld oder im eigenen Heim: wo Kameras oder Abhörgeräte versteckt sind, kann ein spezialisierter Detektiv sie detektieren und orten.

Um die Arbeit ausführen zu können, bedarf es einer extrem großen Zahl an Prüf- und Messgeräten. Hier arbeiten deutsche Spezialisten oft mit den österreichischen Kollegen zusammen.

Das hängt auch damit zusammen, dass auf dieses Fachgebiet spezialisierte Detekteien aus Deutschland noch weit umfassendere Suchgeräte haben, als das bei den österreichischen Detektiven der Fall ist. So setzen Top-Firmen auf diesem Gebiet sogar Röntgentechnik bei der der Suche nach Abhörgeräten ein. Ein Beispiel für die umfassenden Leistungen der Spezialisten für Abhörschutz liefert die Webseite www.lauschabwehr24.de. Diese Experten arbeiten auch in Kooperation mit österreichischen Detektiven im Bereich der Abwehr von Lauschangriffen.

Die umfassende Ausrüstung beweist, wie hochtechnisiert der Kampf der modernen Detektive gegen heimliche Lauschangriffe geworden ist.

Detektive und Online-Ermittlungen

Durch den Fortschritt des digitalen Zeitalters kommen Betrüger auf immer gerissene Ideen, andere Menschen zu hintergehen. Das bietet dem Detektiv viele neue Einsatzgebiete und Möglichkeiten für Ermittlung.

Adressermittlungen um verlorene Bekannte, Freunde und Familienmitglieder wiederzufinden sind nicht selten in einer Detektei. Andersherum werden auch Adressen von Schuldnern von Detektiven gesucht.

Adressermittlungen sind durch die allseits verfügbaren Daten im Internet um einiges leichter geworden. Da jeder im Internet seine Spuren durch soziale Netzwerke, Käufe und Beiträge hinterlässt, ist es mitunter einfacher geworden, jemandes Daten im Netz wiederzufinden. Das funktioniert allerdings nicht immer. In dem Fall ist es nötig, Experten hinzuzuziehen.

Im Internet ist nicht jede Person real

Menschen, die unerfahren im Internet sind, werden häufig zur Beute von Betrügern. Diese geben sich beispielsweise als im Krieg stationierte US-Soldaten aus, die Geld benötigen. Die Gründe dafür sind höchst unterschiedlich und schon viele österreichische Bürger sind Opfer dieser Betrügereien geworden.

Die Vorgehensweise ist sehr unterschiedlich und bedroht die private Sicherheit vieler Bürger, besonders älteren Jahrgangs. Mit welchen Mitteln die Täter vorgehen, zeigt dieser Bericht über Heiratsschwindler.

Gerade bei solchen Fällen kann ein Detektiv weiterhelfen. Durch die Überprüfung im Internet lässt sich schnell ausmachen, wer real existent ist und wer nicht.

Die Mehrzahl dieser Fake-Accounts nutzen gestohlene Bilder und frei erfundene Lebensläufe.